Gute Architektur ist keine Stilfrage,

sondern bedeutet für uns, am richtigen Ort das Richtige zu bauen. Unsere Konzepte entstehen aus dem Dialog mit Geschichte und Eigenart eines Ortes um in der Auseinandersetzung mit Funktion, Konstruktion, Ökologie und Ökonomie die jeweils adäquate Gestalt zu finden. Mehr + 




30 Jahre ppp

08 | 11 | 2018
Die Jubiläumsfeier zum 30-Jährigen mit 350 Gästen hat uns und unserem gesamten Team sehr viel Freude bereitet. Wir bedanken uns bei Geschäftspartnern, Kollegen, Mitarbeitern, Freunden und Familien für die gute Stimmung, die netten Grußworte und Glückwünsche sowie für die baukulturellen Spenden an das ArchitekturForum.
Es war ein unvergesslicher Abend (und Morgen) mit sehr persönlicher Atmosphäre!

Zeichnung: Magnus Pellkowski




+

Richtfest Landesmuseum für Volkskunde in Molfsee

19 | 10 | 2018
Anlässlich des Richtfestes am 19.10.2018 zeigt sich die Schleswig Holsteinische Kultusministerin Karin Prien beeindruckt über den Rohbau des Volkskundemuseums Molfsee. Die Dachstühle der beiden neuen Baukörper mit ihrem hölzernen Rautenfachwerk, die noch mit Cortenstahl eingedeckt werden, transportieren das Thema der großen historischen Reetdächer ins 21. Jahrhundert. Sie runden das Ensemble aus ca. 70 vorwiegend ländlich geprägten Häusern des 17. bis 19. Jahrhunderts ab und bilden den neuen Haupteingang des Museumsgeländes. Im Sockelgeschoß stehen zukünftig 1400 qm Ausstellungsfläche für die Geschichte des 20 Jahrhunderts zur Verfügung, die damit erstmals 2020 in unmittelbarem räumlichen Zusammenhang zu den Exponaten des vorindustriellen Zeitalters gezeigt werden kann.
Zum Projekt +









Wettbewerbe

25 | 09 | 2018
Nach einem erfolgreichen Wettbewerbsjahr haben wir beim bundesweiten Ranking der Wettbewerbsplattform Competitionline in der Kategorie Architekten den 16. Platz und in der Kategorie Städtebau den 12. Platz belegt!



+

Einweihung Gemeinschaftsschule Brunsbüttel

08 | 09 | 2018
Mit einem großen Festakt wurde am 08.09.2018 die neue Schleusen-Gemeinschaftsschule in Brunsbüttel eingeweiht. Zum Projekt + 









+

ppp Sport 2018

23 | 09 | 2018
Die Trainingseinheiten haben sich gelohnt: 1. Platz beim Lübecker CityLauf in der 5 km-Firmenwertung und Viertelfinalteilnahme beim Fieldsoccerturnier in Hamburg.





BDA Architekturpreis Hamburg 2018 | Hamburgs schönste Bauwerke

14 | 09 | 2018
Abendblatt-Leser entscheiden über den Publikumspreis beim Hamburger BDA Architekturpreis 2018. Unser Projekt das Atelierhaus Gaußstraße ist unter den Finalisten.

„Es ist ein Atelierhaus im besten Sinne. Hier kann gedacht, gelebt und produziert werden“, urteilte die Jury über den Neubau. Und weiter: „Dem Projekt gelingt es, … den Archetypus des Atelierhauses mit Werkhof in der Stadt zu manifestieren.“

© Hamburger Abendblatt / Elisabeth Jessen, Artikel ‚Wo hat Hamburg am schönsten gebaut? vom 15./16. September 2018






+

Atelierhaus Hamburg

Ein fünfgeschossiger Kopfbau aus Sichtbeton ergänzt den Torso der ehemaligen Goldleisten-Fabrik in der Gaußstraße in Altona. Zum Projekt + 



Goetheschule feiert Richtfest

28 | 08 | 2018
An Goethes Geburtstag feierten Schule und Stadt in der neuen Sporthalle das Richtfest des größten Gymnasiums der Landeshauptstadt Hannover. Baubeginn für den 2. Bauabschnitt, der die gesamte Schulliegenschaft des 5zügigen Gymnasiums beinhaltet, war im März 2017. Die Baumaßnahme hat ein Volumen von ca. 34,5 Millionen Euro. Der Fertigstellungstermin ist für Herbst 2019 geplant.
Foto © Landeshauptstadt Hannover
Schulleiter Michael Schneemann, Oberbürgermeister Stefan Schostok, Architekt Markus Kaupert (von links)



+

Neue Teutendorfer Siedlung Travemünde | Workshopverfahren 2. Platz

27 | 08 | 2018
An der Südflanke einer eiszeitlich geprägten, topografisch sehr bewegten Landzunge zwischen Lübecker Bucht und Trave Mündung liegt das Siedlungsgebiet … Zum Projekt +


+

Realisierungswettbewerb Sanierung Hochhaus Sterntalerweg Lübeck | 1. Preis

23 | 08 | 2018
Für die Revitalisierung des Hochhauses schlagen wir im Wesentlichen drei Maßnahmen vor: die Aufstockung auf 10 Geschosse zur städtebaulichen Dominante in der Mitte Moislings, die thermische Optimierung des kompakt vereinfachten Bestandes und …  Zum Projekt + 





+

Grundsteinlegung Neubau Grundschule Bad Bederkesa

„Ein Meilenstein für die Bildung“ so titulierte die NORDSEE-ZEITUNG die Grundsteinlegung der Grundschule in Bad Bederkesa. Mit rund zehn Millionen Euro entsteht das größte Infrastrukturprojekt der Stadt Geestland. Im Beisein von Geestlands Bürgermeister Thorsten Krüger, Ortsbürgermeister Uwe Bischoff, Schulleiterin Inka Lienau, Projektleiter der Stadt Geestland Sascha Hoche, Architekt Markus Kaupert, Schulausschuss-Vorsitzenden Rafael Platek, Lehrern, Schülern und Eltern wurde der Grundstein für den Neubau des Vier-Klassenhaus gelegt. Die Fertigstellung des modernen Gebäudes ist für Sommer 2019 geplant. © Bild: „mit freundlicher Genehmigung der NORDSEE-ZEITUNG“ … Zum Projekt + 




Grundsteinlegung Fischerhalle Travemünde

06 | 07 | 2018
Mit dem Neubau einer Halle für die Fischer in Travemünde startet der Umbau der lange brach liegenden Gewerbeflächen am Fischereihafen in Travemünde zu einem gemischten Wohnquartier. Neben Fischerbooten, Stegen und Fischverkaufsständen sind es insbesondere die Fischer selbst mit ihren Aktivitäten, die den Charakter des Hafens prägen. Die neue Fischerhalle wird ihre Arbeitsbedingungen wesentlich verbessern.






Jubiläum – 20 Jahre Eleni Ganatsa

01 | 07 | 2018
Seit dem 1.Juli 1998 ist Eleni Ganatsa in unserem Büro und sorgt in der Öffentlichkeitsarbeit für den guten Auftritt von ppp und in der Akquisition für erfolgreiche Bewerbungen. Wir bedanken uns für die lange Zusammenarbeit, die Zuverlässigkeit, Sorgfalt, die unendliche Geduld bei den Hürden der Bewerbungsverfahren und vor allem für das nette Miteinander. Auf viele weitere gemeinsame Jahre freuen wir uns.











+

BDA Hamburg Architektur Preis 2018 | Atelierhaus Gaußstraße 2. Preis

15 | 05 | 2018
Die Erweiterung der ehemaligen Goldleistenfabrik in Altona hat einen BDA Preis erhalten. Ateliers und ein Ladenlokal ergänzen das Ensemble in dem gewohnt und gearbeitet wird. Die Erschließung erfolgt über einen Laubengang und ein Treppenhaus, die in einem ersten Bauabschnitt bei der Sanierung des Gebäudes von 1902 aus Betonfertigteilen errichtet wurden. Der Neubau besteht ebenfalls aus einer Vielzahl unterschiedlicher Betonfertigteile. Innen wie außen prägt das unverkleidete Material den Charakter des Neubaus, der sich damit auf der Suche nach einem zeitgemäßen Ausdruck vom historischen Bestand abgrenzt.
Zum Projekt + 




+

Realisierungswettbewerb Neubau 4-zügige Grundschule Oststeinbek 1.Preis

11 | 06 | 2018
Dem pädagogischen Konzept der „Bewegten Schule“ folgend spannt sich der neue Schulcampus mit dem „Band der Bewegung“ zwischen dem dreigliedrigen Schulhaus und dem Ensemble aus Mensa, Sporthalle und Hort auf. Das kleinteilige Schulhaus mit behütenden Dächern bietet einen angemessenen Maßstab und hohen Identifikationswert für kleine Schulkinder. Landschaftsarchitekten: arbos Freiraumplanung, Hamburg
Zum Projekt +




Realisierungswettbewerb Neubau Oberschule am Richard-Hartmann-Platz in Chemnitz | 2. Preis

07 | 06 | 2018
Unser Entwurf sieht einen weiteren Nord-Süd orientierten, langgestreckten, dreigeschossigen Baukörper vor, der an die städtebauliche Tradition der linear ausgerichteten Werkhallen anknüpft. Die offene Struktur des hallenartigen Raums verbindet alle Klassenräume miteinander und erschließt sie horizontal über umlaufende Galerien. Das einfache, offene Konzept einer Werkhalle wird so zu einem flexiblen zukunftsfähigen Schulhaus für die Wissensgesellschaft. Landschaftsarchitekten: LohausCarl, Hannover.