Geschichte integriert


Umbau und Erweiterung IGS Südstadt Hannover

Unser Entwurf für den Umbau und die Erweiterung der denkmalgeschützten IGS Südstadt in Hannover überzeugte die Jury und die Denkmalpflege. Im Sinne des Weiterbauens schlagen wir die Erweiterung auf historischen Lageplan vor, machen den Neubau jedoch in der architektonischen Detailausgestaltung zeitgemäß lesbar.

Projektdaten

VOF-Wettbewerb:
10 | 2014 | 1. Rang

Baubeginn:
10 | 2018

Fertigstellung:
10 | 2021

Auftraggeber:
Landeshauptstadt Hannover, FB Gebäudemanagement

Standort:
Hannover

Grösse:
17.238 qm BGF

Bauwerkskosten:
20,2 Mio. €

Leistungen:
VOF-Wettbewerb | LP 1-9

Mitarbeiter:
Chr.Thiele, A.-K.Köhn, J.Rodriguez Castillo, S.Jörissen, T.Weustermann, L.Madsen, N.Hauptstock

Planungspartner LA:
Tragwerk: Drewes + Speth, Hannover
 | HLS: Carsten Grobe Passivhaus, Hannover | Elt: Streese u. Partner, Hannover
 | LA: Büro für Freiraumplanung Christine Früh, Hannover | 
Küchenplanung: Hertwig-Kretzschmar AGK, Hannover