Schuppenkleid und Laterne


Paul-Gerhardt-Schule Lübeck

Die Halbierung der Energieverbräuche war die Zielvorgabe der Stadt Lübeck bei der energetischen Sanierung der Schule aus den 1970er Jahren. Die vorhandene Waschbetonfassade der Schule konnte nicht durch eine neue vorgehängte Fassade belastet werden. Mit einer vorgestellten wärmegedämmten Holzrahmenfassade auf separater Gründung wurde das Gebäude saniert. Der hohe Vorfertigungsgrad der Holzelemente ermöglichte eine extrem kurze Bauzeit bei minimalen Störungen und daher eine Realisierung bei laufendem Betrieb.


Projektdaten

VOF-Verfahren:
2007

Baubeginn:
12 | 2007

Fertigstellung:
09 | 2008

Auszeichnung:
2009 Holzbaupreis Schleswig-Holstein | Anerkennung

Auftraggeber:
Hansestadt Lübeck

Standort:
Lübeck

Grösse:
3.877 qm BGF

Bauwerkskosten:
1,9 Mio. €

Leistungen:
LP 1-8

Mitarbeiter:
L.Gosch, A.Zepuntke, A.Horn

Planungspartner:
Tragwerk:Ing.-Büro C. Back Lübeck | TGA:Technotherm GmbH Lübeck | Bauphysik:KAplus Ing.-Büro Vollert Eckernförde

Fotograf:
Stephan Baumann, Karlsruhe