seed + start up


Neubau Bürogebäude für Firmengründer Lübeck

Das Gebäude der „seed- und start up Stadt“ wurde als Ensemble unterschiedlicher Häuser mit verschiedenen Aufgaben entwickelt. Den Mittelpunkt bildet die zwischen den Büroriegeln und Serviceboxen entstehende Glashalle als überdachter “Marktplatz”, über die das gesamte Gebäude erschlossen wird. Diese zentrale Halle steht für gemeinschaftliche Nutzungen, wie z.B. Ausstellungen, Feste, Veranstaltungen und als “Straßencafé” zur Verfügung. Sie ist zentraler Treffpunkt für alle Nutzer, Kunden und Gäste. Im Rahmen des Low-Tech-Energiekonzeptes kommt der Halle eine herausragende Bedeutung als unbeheizter Klimapufferraum zwischen den Büros und dem Außenraum zu. Olivenbäume und Brunnenplatine unterstreichen den Platz- und Außenraumcharakter der Halle.
Das Gebäude bietet flexibel unterteilbare Büroeinheiten in Größen von 45-800 qm.

Projektdaten

Wettbewerb:
1999 | 1. Preis

Baubeginn:
01 | 1999

Fertigstellung:
07 | 2001

Auftraggeber:
Technikzentrum Lübeck

Standort:
Seelandstraße, Lübeck

Grösse:
5.160 qm BGF

Bauwerkskosten:
5,4 Mio. €

Leistungen:
1-9 | Generalplanung | Innenausbau und Möbel

Mitarbeiter:
R.Sippel, T.Engelhardt, G.Szerdahelyi, U.Leupold, K.Bethke, F.Plesse, M.Sperling

Planungspartner:
LA:Trüper Gondesen Partner Lübeck | Tragwerk:Gosch+Schreyer Bad Oldesloe | TGA:NEK Braunschweig | Energieberatung:KAplus Ing.-Büro Vollert Eckernförde

Fotograf:
Stephan Baumann, Karlsruhe