Kompakt am Deich


Neubau Verwaltungsgebäude Brunsbüttel Ports Elbehafen

Der Neubau des Bürogebäudes am Hafen Brunsbüttel ist direkt am Elbdeich geplant. Dem rauhen Klima ausgesetzt ist der viergeschossige Baukörper als kompaktes Haus mit einer mittigen geschützten Glashalle konzipiert. Das klare geometrische Gebäude steht als Landmarke und Orientierungspunkt am landseitigen Hafeneingang und behauptet sich mit seinem steinernen Körper inmitten der technisch dominierten Hafenwelt aus Kränen, Containern und Pipelines.
Das Haus verzichtet mit seiner zeitlosen Ausstrahlung bewusst auf modische Attitüden und steht für Kontinuität und Wertigkeit.

Projektdaten

Wettbewerb:
02 | 2010 | 1. Preis

Baubeginn:
10 | 2011

Fertigstellung:
04 | 2013

Auszeichnung:
2015 BDA-Preis S-H | Anerkennung

Auftraggeber:
Brunsbüttel Ports GmbH

Standort:
Elbehafen Brunsbüttel

Grösse:
3.687 qm BGF

Bauwerkskosten:
5,3 Mio. €

Leistungen:
1-5 | Generalplanung

Mitarbeiter:
N.Hauptstock, F.Meylahn, A.Dreiske, C.Burghardt, K.Heinrich

Planungspartner:
Architekten:petersen pörksen partner Lübeck | TGA:KMO Planungsgruppe Eutin | Tragwerk:Gosch + Schreyer Bad Oldesloe | Energie:KAplus Ing.-Büro Vollert Eckernförde

Fotograf:
Stephan Baumann, Karlsruhe