Salutogenese


Mühlenbergklinik Bad Malente

Im Sinne der Salutogenese mit ihrem Anspruch einer ganzheitlichen Gesundung wurde das vielfältige Naturpotential des idealtypischen Grundstücks in der holsteinischen Hügel- und Seenlandschaft zur Grundlage des architektonischen Konzeptes gemacht: die intensive Verbindung von Innen- und Außenräumen als Symbiose von Haus und Natur schafft eine ideale Atmosphäre für die nachhaltige Genesung der Patienten. Um dem zu entsprechen und eine gute Orientierung für Patienten und Besucher zu gewährleisten, ist die Klinik aus drei Gebäudeteilen mit unterschiedlichem Charakter gefügt: das Gästehaus, das Therapiehaus und das Schulungszentrum. Die Gebäude formen Höfe, Gärten und Außenräume mit individueller Atmosphäre.


Projektdaten

Wettbewerb:
2002 | 2. Preis (kein 1.Preis vergeben)

Baubeginn:
11 | 2003

Fertigstellung:
04 | 2006

Auszeichnung:
2007 BDA-Preis Schleswig-Holstein

Auftraggeber:
DRV-Nord (ehem. LVA S-H)

Standort:
Bad Malente-Gremsmühlen

Grösse:
30.913 qm BGF

Bauwerkskosten:
50,0 Mio. €

Leistungen:
LP 1-9 | Generalplanung – ppp architekten gmbh

Planungspartner:
Architekten:petersen pörksen partner Lübeck | Tragwerk:Wetzel & von Seht Hamburg | TGA:KMG Ingenieurgesellschaft mbH Berlin | Innenarchitektur/Teilbereiche:aip Lübeck

Fotograf:
Stephan Baumann, Karlsruhe


Bettenhaus


Restaurant



Therapiehaus